66-jähriger Oldie wurde restauriert und ist wieder im Einsatz

Gebaut 1954 in Ribnitz-Damgarten, gehört der Kutter "de Klönpott" seit dem 15. Juli 1972 zu den Fahrgastschiffen auf den Schweriner Seen. Anfangs als Hoteleigenes Schiff vom "Hotel Stadt Schwerin" und heute als privat betriebenes Charterschiff für Rund-, Tages- und Abendfahrten.

In diesem Jahr wurde das hölzerne Schiff frisch restauriert, dazu wurde es am südlichen Ende des Schweriner Sees – an der Fähre, am Störkanal – aufgelegt. Ausgebaut wurde die Schiffsschraube und die Antriebswelle. Neben diesen Arbeiten wurde dem MS de Klönpott noch ein neuer Aussenanstrich geschenkt.

Am 11. August 2020 wurde dieser Kutter wieder zu Wasser gelassen. Nach einigen Restarbeiten steht das MS de Klönpott seit Anfang September 2020 wieder für gebuchte Seenfahrten zur Verfügung.

> Hier geht es zur Internetseite vom MS de Klönpott