TeileStore.DE
Bilder / Fotos gesucht!

 Gesucht werden Bilder

 und Fotos über die

 Personenschifffahrt

 auf den Schweriner

 Seen und Gewässern.

 

 Haben Sie etwas?

 

 > Dann bitte her damit!

< Die Saison 2018 ist eröffnet
15.04.2018 13:21 Alter: 239 days
Von: Sven Dobratz

Neuer Eigner für die Möwe


Kennen Sie noch die Möwe? Vielen ist das heute 93-jährige, ehemalige Schweriner Fahrgastschiff noch als „Fährschiff“ zwischen Zippendorf und Kaninchenwerder bekannt. 1925 wurde es in Wildau, bei Berlin, auf der Vierarm Werft gebaut. Bis 1945 setzte es der damalige Reeder Georg Hoffmann in Berlin Tegel als Fahrgastschiff ein. Nach dem Krieg gelangte es in die Verwaltung der Treuhandstelle Binnenschiffe Berlin und fuhr für die DSU (Deutsche Schifffahrts- und Umschlagbetriebe) bis 1957 in Berlin unter dem VEB Fahrgastschifffahrt Weiße Flotte Berlin.

Im April 1958 wurde es von Berlin nach Schwerin verlegt und ist seit dem 30. April 1958 als Fahrgastschiff auf dem Schweriner See im Einsatz. Viele Umbauten änderten das Aussehen der Möwe, wie es unverändert seit 1925 heißt. Anfangs wurde sie für alle möglichen Rundfahrten eingesetzt, später dann fast nur noch im Liniendienst zwischen Zippendorf und der Insel Kaninchenwerder. Nach genau 34 Jahren erfolgte im April 1992 der letzte Einsatz mit Passagieren. Fortan erfolgte die Nutzung lediglich als Büroschiff, bis das Schiff nach genau 40 Jahren 1998 von der BATZ e. V. (Bildung Arbeit Tourismus Zukunft e. V.) erworben wurde. Nach aufwendiger Restaurierung verkehrte es auf der Müritz-Elde Wasserstraße und dem Schweriner See, wo es unter anderem im BUGA-Jahr 2009 vom Speicher im Ziegelinnensee aus eingesetzt wurde. Danach kehrte es in die Elde nach Grabow zurück.

Vier Jahre fristete das schöne Schiff im Hafen ein trauriges Dasein, bis es vom Berliner Thorsten Fangrot 2013 wieder aus dem Dornröschenschlaf erweckt und im Stahlbaubetrieb von Herrn Holke wieder Flott gemacht wurde. Die Überführung erfolgte im Mai 2013 zur Werft nach Malz bei Oranienburg. Nach monatelanger Restaurierung auf der Werft und im Heimathafen der MARINA Prinzenhof ist die Möwe ab 2014 wieder auf den alten Heimatgewässern in Berlin als Charterschiff unterwegs.

Im Oktober 2017 erfolgte der Verkauf an den Berliner Schiffskontor, seitdem schwimmt die Möwe unter der Flagge des neuen Eigners u. a. auf der Spree, der Havel und dem Landwehrkanal. Das Schiff kann für wunderbare Touren in und um Berlin gechartert werden. Der Heimathafen liegt auf Stralau an der Rummelsburger Bucht.

Dem neuen Eigner Allzeit Gute Fahrt!

> Hier weitere Details und Informationen zum MS Möwe

> Hier Bilder vom MS Möwe


Soziale Netzwerke

Hinweis

Dieses ist ein private Internetseite, zu den offiziellen Webeiten geht es hier:

Das Wetter
WetterOnline
Das Wetter für
Schwerin
###GOOGLESTATISTIK###